Kategorie: Theorie (Seite 1 von 2)

10.11.18 – Stadtrundgang: Frauen* und der deutsche Kolonialismus

Im November gibt es statt eines feministischen Cafès einen Stadtrundgang.

Durchführung: Merle Bode und Azziza B. Malanda
Treffpunkt: BüZe Stollwerck (Südstadt) um 14:45 Uhr, start 15 Uhr.

Offen für FL*T*IQ

In der Kölner Südstadt suchen wir Orte – mal öffentlich, mal privat– auf, anhand derer wir die Kolonialgeschichte Kölns sichtbar machen. Dabei richten wir unseren Blick gezielt auf Frauen* als Akteur*innen. Es geht um Frauen*, die selbst oder deren Eltern aus den kolonialisierten Gesellschaften stammten, die Teil des Kölner Lebens waren und Widerstandspraxen gegen Kolonialisierung lebten. Wir erzählen von Arbeiter*innen in einer Schokoladenfabrik und Frauen* des Kölner Bürgertums, die die koloniale Idee in Köln verankerten und/oder als Auswandernde, Missionar*innen und Forschungsreisende deutsche Kolonialisator*innen waren.

Wir zeigen, dass die rassistischen und sexistischen Strukturen, die der Kolonialismus hervorbrachte, uns und unsere Gesellschaft seit dem 19. Jahrhundert bis heute prägen. Schließlich richten wir an uns die persönliche Frage, was Kolonialismus eigentlich mit uns zu tun hat. Weiterlesen

Literaturliste Café ADEFRA

Literaturliste zum feministischen Café ADEFRA Köln

al-Samarai, Nicole Lauré (2007): „Es ist noch immer ein Aufbruch, aber mit neuer Startposition“: Zwanzig Jahre ADEFRA und Schwarze Frauen / Bewegung in Deutschland. Nicole Lauré al-Samarai im Gespräch mit den Aktivistinnen Katja Kinder, Ria Cheatom und Ekpenyong Ani. In: Kien Nghi Ha, Nicole Lauré al-Samarai und Sheila Mysorekar (Hg.):Re/visionen. Postkoloniale Perspektiven von People of Color auf Rassismus, Kulturpolitik und Widerstand in Deutschland. 1. Aufl. Münster: Unrast-Verl., S. 347–360.

al-Samarai, Nicole Lauré (2011): Schwarze Deutsche. In: Susan Arndt und Nadja Ofuatey-Alazard (Hg.): Wie Rassismus aus Wörtern spricht.(K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache ; ein kritisches Nachschlagewerk. 1. Aufl. Münster: Unrast-Verl., S. 611–613.

Arndt, Susan; Ofuatey-Alazard, Nadja (Hg.) (2011): Wie Rassismus aus Wörtern spricht. (K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache ; ein kritisches Nachschlagewerk. 1. Aufl. Münster: Unrast-Verl. Hier online verfügbar. Weiterlesen

Links zu Klassismus / Klassenunterdrückung

http://www.freitag.de/autoren/andreas-kemper/ums-ganze-nur-nicht-um-klasse
http://shehadistan.com/2013/03/17/intersektionalitat-dunnes-eis/
http://regenbogenmaschine.wordpress.com/2013/03/07/ihr-sagt-ich-sei-anders/
http://ten1000spoons.wordpress.com/2013/03/10/klassismus-in-der-feministischen-szene-benennen/
http://bollocksandbitches.blogspot.de/2013/03/klassismus-und-ich-dachte-immer-ich.html
http://rumbaumeln.blogsport.eu/2012/12/05/feminism-mit-schmerz-und-schwarzer/
http://taschenrechnerimkopf.wordpress.com/2013/03/12/arbeiterinnenkind-an-der-uni/
http://rumbaumeln.blogsport.eu/2012/11/14/55/

http://dishwasher.blogsport.de/
http://www.arbeiterkind.de/
http://clararosa.blogsport.de/

Audio File zum Vortrag „Was hat Sex mit Sexismus zu tun“ und Kommentar zur Veranstaltung im AZ

Hallo!
Hier die lang erwartete Aufnahme und eine PDF der Powerpointpräsentation vom Vortrag Was hat Sex mit Sexismus zu tun? so gehalten am 16.5.2013 im AZ Köln.
Wir haben zu dem Thema auch einen Reader zusammengestellt, den findet ihr hier.

Nachdem wir die Diskussion der Veranstaltung sehr lange reflektiert haben, möchten wir noch folgenden Kommentar machen. Dies ist vor allem interessant und verständlich für Leute, die auf der Veranstaltung waren.

Wir haben uns vor längerer Zeit und wegen etlicher Erfahrung Maßnahmen überlegt, um männliches dominantes Redeverhalten auf unseren Veranstaltungen abwehren zu können. Dazu gehört u.a., keine nonverbalen Kommentare (z.B Augenrollen etc) zu machen, und nicht länger als 1 Minute zu reden. Dies war aus verschiedenen Gründen an dem Abend nicht praktikabel und hat zu Widersprüchen geführt. Weiterlesen

Texto Coral: La voz que nos excluye. El androcentrismo en el 15-M

Text der Comisión Feminismos Sol, Madrid und Feministes Indignades,
Barcelona
Texto Coral: La voz que nos excluye. El androcentrismo en el 15-M
[Die Stimme die uns ausschließt. Der Androzentrismus im 15-M]

Den Text könnt ihr hier Lesen: revolucionando

Was hat Sex mit Sexismus zu tun?

Zu unserem Vortrag, „Was hat Sex mit Sexismus zu tun? Diskurse und Polarisierungen um Feminismus und Sexualität“ hier findet Ihr den Download des Audiomitschnitts und die Power Point Presentation.

17.01.2012 – Feministisches Café: Fantifa* (feministische Antifa-Gruppen)

Universitätsstr. 16 um 19:30 Uhr im Referat

FrauenLesbenTrans*Intersex welcome

Was hatte es mit dem Konzept aus den späten 80ern auf sich? Wieso brauchen wir auch heute wieder Fantifa*s und wie könnten diese aussehen?
Wir werden Auszüge aus diesem und diesem Buch lesen.

Hier und hier könnt ihr außerdem Interviews lesen, die in den 90ern mit Fantifa* Guppen gemacht wurden.

 

20.12.2011 – Feministisches Café: Geschlecht

AStA Universitätsstr. 16, erster Stock um 19:30 Uhr im Referat

FrauenLesbenTrans*Intersex welcome

Die Aufspaltung in biologisches (sex) und gesellschaftliches (gender) Geschlecht zielt einerseits auf Gesellschaftskritik, andererseits manifestiert sie aber die „Natürlichkeit“ einer binären Geschlechterordnung. Warum auch „sex“ konstruiert ist und auch aus biologischer Sichtweise nicht von eindeutig männlich* oder weiblichen* Körpermerkmalen gesprochen werden kann – darüber wollen wir uns informieren und diskutieren.

Hier gibts ein Buch, hier und hier Artikel und Informationen.

Wahlen 2011 – Autonome Frauenliste wählen!

Hier findet Ihr den Flyer zum download:

Aussen und Innen

 

15.11.2011 – Feministisches Café: „Männerbündelei“

AStA Gebäude, Universitätsstr. 16, 1. Stock um 19:30 Uhr im Referat

FrauenLesbenTrans*Intersex welcome!

Hier wollen wir uns nicht nur über Burschenschaften informieren, sondern auch generell über männliche Hegemonie (einfacher gesagt über „Männerräume“) und deren Überwindung sprechen.

 

Hier gibt es einen Audio Vortrag über die Geschlechtlichkeit von Staat und Nation.

Ältere Beiträge